Huber Form Schreinerei GmbH | Beschusshemmende Türen Huber Form Schreinerei GmbH
Widerstandsklasse, Spezialtüren, EN 1522, Material FS, Glas SG2, Sicherheit, Einbruch, Überfall,
16410
page,page-id-16410,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-5.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Beschusshemmende Türen

icons_schusshemmend

Beschusshemmung – Anforderung nach EN 1522

Seit Ende 1998 sind in der EN 1522 die Beschlussklassen von Türen, Fenster, Rollläden und Schiebemulden und anderen Beschusshemmenden Materialien geregelt. Diese beinhaltet auch, daß die Konstruktionen von eingebauten Verglasungen entsprechend der EN 1063 geprüft sein müssen. Beschusshemmung ist im Rahmen eines Sicherheitskonzeptes zu planen und zu bewerten.

Überall dort, wo erhöhte Sicherheitsanforderungen gegen Einbruch und Überfall bestehen, kommen  beschusshemmende Türen zum Einsatz – beispielsweise bei Banken, Sparkassen, Flughäfen, Polizeidienststellen, Ministerien und Botschaften.

Technische Eigenschaften

Die Prüfung und Widerstandsklassen gliedern sich in insgesamt 7 Beschussklassen

  • Material (FB1 bis FB7)
  • Glas (BR1 bis BR7)
  • Beschuss mit Flinten (Material FS, Glas SG2)Türkonstruktion
tabellen_huberform_beschussbedingungen
Alle Details werden präzise auf Ihr Projekt abgestimmt –

Rufen Sie uns an!